Beiträge

Esther Perel ist eine der berühmtesten Paartherapeutinnen der Welt. In ihrem Podcast „Where Should We Begin?“ kann man ihr bei der Arbeit zuhören…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf tagesspiegel.de
Dating in Zeiten von Corona scheint ohne persönlichen Kontakt schwer – dennoch nutzen User Datingplattformen. Laut der Expertin, Tanja Thelen, kann die Phase sogar Vorteile bieten…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf augsburger-allgemeine.de
Empathie hat auch ihre Schattenseiten. Sie kann zu Ich-Verlust führen – und sogar in Sadismus münden. Der Neurowissenschaftler Fritz Breithaupt beschreibt diese dunkle Facette…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf swr.de

 

Wer anderen sein Vertrauen schenkt, macht sich verletzlich. Denn womöglich wird er verraten, belogen oder betrogen. Der Hirnforscher Niels Birbaumer erklärt, weshalb es dennoch wichtig ist, dieses Risiko einzugehen…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf geo.de

 

In Teenieserien waren Jungs lange Zeit Alphamännchen und Herzensbrecher. Heute haben sie ihre Testosteron-Zwangsjacke abgeworfen und orientieren sich neu…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf zeit.de

 

In einer festen Beziehung weicht die Lust irgendwann der Langeweile. Wer dann bleibt, den macht der Bettfrust mutiger und freier, sagt der Sexualtherapeut David Schnarch…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf zeit.de

 

Ihre Bücher sind Bestseller und ihre TED-Talks haben mehr als 15 Millionen Zuschauer: Esther Perel ist als Psychotherapeutin und Autorin international erfolgreich. Im Interview spricht sie über ihr Buch „Die Macht der Affäre“ und fordert eine neue Sicht auf das Fremdgehen…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf maz-online.de
Die amerikanische Paartherapeutin Esther Perel weiß, in welcher Lebensphase viele Leute eine Affäre beginnen. Was sie bedauert: wie schnell man bereit ist, alles hinzuwerfen, bloß weil der eine untreu war…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf nzz.ch

Wenn jemand fremdgeht, bricht meist eine Welt zusammen – und zwar auf beiden Seiten. Wie also weiterleben, ohne sich selbst in Schuldgefühlen zu ertränken oder die andere Person auf dem Beziehungsfriedhof zu entsorgen?
Lesen Sie den ganzen Beitrag auf ze.tt

 

Ohne Eltern verreisen – für manche Kinder ist das schon in der Kita kein Problem. Andere leiden so unter Heimweh, dass sie auch bei der ersten Grundschul-Klassenreise am liebsten zu Hause bleiben würden. Was tun? Das Kind trotzdem mitschicken? Zuhause lassen? Jeden Tag telefonieren? Oder die vom Lehrer verordnete Funkstille durchhalten? Hier kommen die besten Experten-Tipps von Tanja Thelen…
Lesen Sie den ganzen Artikel auf eltern.de