Therapie in Zeiten von Corona und Covid-19

Sie möchten trotz Covid-19 bei mir eine Therapie bzw. Behandlung beginnen, haben aber den Wunsch, aufgrund der aktuellen Infektionslage nicht persönlich in die Praxis zu kommen? Kein Problem! Für Sie biete ich die Behandlung – soweit möglich – auch per Videochat oder Telefon an.

Wenn Sie in meine Praxis kommen, halten Sie bitte unbedingt die allgemein bekannten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen ein:

Bitte handeln Sie eigenverantwortlich:

  • Sagen Sie den Termin ab oder vereinbaren Sie einen Termin per Videochat oder Telefon mit mir, wenn Sie aus Krisengebieten zurückgekommen sind, Kontakt zu Coronainfizierten hatten oder grippeähnliche Symptome (Husten, Fieber) an sich beobachten.
  • Informieren Sie sich regelmäßig (z.B. beim RKI oder bei www.muenchen.de) über die aktuellen Infektionszahlen sowie die hier in München aktuell geltenden Regeln.
  • Wir verzichten auf jeglichen Körperkontakt wie z. B. Händeschütteln.
  • Bitte waschen Sie nach dem Eintreffen in der Praxis gründlich Ihre Hände und trocknen Sie die Hände mit einem frischen Handtuch ab. Wir stellen genügend Seife, Desinfektionsmittel und Handtücher zur Verfügung.
  • Bitte in die Ellbogenbeuge husten oder niesen und Papiertaschentücher benutzen.
  • Beim Betreten der Praxis bitte Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Abstand Therapeut – Klient mindestens 2 Meter.
  • Luftreiniger im Behandlungsraum.

Wir tun ebenfalls alles dafür, damit der Schutz vor einer Infektion bestmöglich sichergestellt ist. Selbstverständlich halten wir uns an die Hygienevorschriften des Robert-Koch-Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums.

Sie sehen: Covid-19 und Corona sind kein Grund, keine Therapie zu machen – es gibt auch in der aktuellen Situation Möglichkeiten für eine sichere – und erfolgreiche – Therapie.